Pflegehinweise

Pflegehinweise, Tipps und Tricks für Ihren Teppich

Mehr Freude, weniger Aufwand – THEKO gibt Ihnen Tipps für einen gepflegten Teppich, der lange schön bleibt. Hier finden Sie Hinweise zur Pflege und Reinigung der verschiedenen Teppicharten. Sollten Sie Ihren Teppich keiner Rubrik zuordnen können oder haben Sie weitere Fragen, können Sie sich gerne per E-Mail an info@theko-collection.com an uns wenden.

Acrylteppiche

Damit Ihr Teppich lange neu und blitzblank aussieht, ist regelmäßiges Saugen (ohne rotierende Bürsten, damit der Flor nicht verfilzt) vom ersten Tag an ist empfehlenswert, damit der Schmutz gar nicht erst in die Tiefen des Teppichs gelangt. Am Anfang ist es völlig normal, dass der Teppich viele Flusen abgibt.

 

Flecken nach Möglichkeit gleich nach dem Entstehen mit einem saugfähigen Tuch abtupfen und anschließend absaugen. Den geöffneten Flor (Teppich an der betroffenen Stelle etwas einknicken, sodass wenig Wasser an den Boden oder die Latexgrundierung kommt) mit lauwarmen Wasser ausspülen, nicht reiben! Gut trocknen lassen und gegebenenfalls föhnen.

 

Eingelaufenen Schmutz (Laufstraßen) regelmäßig mit einem mit lauwarmem Wasser befeuchteten Frottiertuch leicht abreiben, nicht abrubbeln. Anschließend mit einem trockenen Frottiertuch nachbehandeln. Mit dieser Behandlung entfernen Sie den Schmutz von der Florspitze, bevor er tief in die Faser eindringen kann. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis kein Schmutz mehr im Tuch zu sehen ist. Durch diese Anwendung können Sie großflächige Verschmutzungen verhindern.

 

Bei stärkeren Verschmutzungen den Teppich zu einem Spezialisten bringen und auf keinen Fall eigenständig mit Haushaltsmitteln wie Spülmittel oder Glasreiniger behandeln. Sonst wird die Faser zerstört, wodurch der Teppich anfälliger wird und an Farbe verliert.

Nepalteppiche

Gerade bei den hochwertigen Orientteppichen ist eine fachgerechte Pflege für den Erhalt des Teppichs nicht zu unterschätzen. Sie steigert die Haltbarkeit und Lebensdauer in hohem Maße. Dagegen kann eine falsche Behandlung den Teppich ruinieren. Die Teppiche werden in der Regel zwischen ein und drei Mal wöchentlich abgesaugt. Hierbei ist es erheblich schonender, wenn in Florrichtung gesaugt wird. Allerdings muss ab und zu „gegen den Strich“ gesaugt werden, um tiefsitzenden Schmutz und Sand aus dem Teppichflor zu entfernen. Zum Schluss sollte der Teppich aber wieder in Florrichtung geglättet werden. Lose Fasern auf einem neuen Wollteppich sind normal. Es handelt sich um Fasern, die nach dem Scheren noch lose im Teppich liegen. Durch regelmäßiges Saugen werden diese verschwinden.

 

Drehen Sie Ihren Teppich von Zeit zu Zeit. Sie verhindern dadurch eine einseitige Abnutzung sowie Farbveränderungen durch Sonneneinstrahlung.

 

Überstehende Florfäden können Sie einfach mit der Schere abschneiden. Es handelt sich hierbei um Fäden, die beim Knüpfen nach unten gedrückt wurden und erst jetzt beim Saugen hochkommen.

 

Verschüttete Flüssigkeiten mit einem saugfähigen Haushaltspapier sofort abtupfen, nicht verreiben. Den Flor in feuchtem Zustand in Strichrichtung bürsten. Danach den Fleck mit lauwarmem Wasser behandeln. Der Teppich muss gründlich (auch von unten) trocknen, bevor er wieder begehbar ist.

Indo-Nepal

Das „Pile Shedding“ (das sich-Herauslösen der Wolle) ist ein Qualitätsmerkmal und garantiert, dass es sich um ein Produkt aus reiner Wolle handelt. Reinigen Sie den Teppich regelmäßig mit einem handelsüblichen Staubsauger. Bitte keinen Sauger mit einer rotierenden Bürste verwenden. Falls Fäden vereinzelt über die Florhöhe hinaus stehen, ziehen Sie diese bitte nicht heraus, sondern schneiden Sie diese auf die Florlänge mit einer Schere nach. Bitte beachte Sie, dass der Teppich je nach Farbintensität unter Umständen auf helle Untergrundböden abfärben kann. Wir empfehlen die Verwendung einer rutschhemmenden Teppichunterlage.

 

Reinigen Sie Flecken ausschließlich mit einem sauberen Tuch oder Schwamm, keinesfalls reiben! Flecken von Flüssigkeiten bitte umgehend mit einem Löschpapier aufsaugen. Die vollständige Reinigung Ihres Teppichs sollten Sie ausschließlich in einer autorisierten Teppichreinigung vornehmen lassen.

Hochfloor-,Langfloor- und Shaggyteppiche

Alle Teppiche dieser Art können mit dem Staubsauger gereinigt werden, jedoch empfiehlt sich ein zusätzliches Ausklopfen mit der Florseite nach unten, um tiefsitzende Schmutzpartikel herauszulösen. Eine Nassreinigung sollte von einem professionellen Teppichreiniger übernommen werden.